13.05.13

Nutella Kissen und zitronige chocolate cheese Cookies zum Muttertag

Kommt zwar etwas verspätet, aber ja. Ihr kennt mich ja und hoffe, ihr verzeiht mir diesen kleinen Fehler. ^^

Für meine Mutti bin ich wieder mal in die Küche gestanden und habe mit richtig viel Liebe diese beiden gefüllten Keckse gebacken. Denn ich schenke gerne etwas persönliches und ich weiss, dass meine Mutti Sachen aus meiner Küche vergöttert. 


Zutaten für den Teig (gibt ca. 20-24 Stück)
250 g Butter
1/2 Tasse Zucker (habe ne Ikea Kaffeetasse genommen)
1/2 Tasse brauner Zucker
2 Eier
1 EL Vanillezucker
Vanillearoma
3 Tassen Mehl
1 Pack Backpulver
1/2 TL Salz

Füllung
1 Glass Nutella

Zubereitung
Butter, Zucker und brauner Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Eier dazu geben und weiter rühren. Vanillezucker einrieseln lassen und weiter rühren. Dann das Vanillearoma, das Mehl, Backpulver und das Salz hinzufügen und alles zu einer Masse mixen. 

Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie packen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen und 3 cm Quadrate ausstechen oder schneiden, wenn man keine Form hat. 

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen (weit auseinander, die Dinger gehen total auf und machen sich breit. ^^) und auf jedes zweite Quadrat mit einem TL Nutella geben.

Ofen auf 190° C Ober- und Unterhitze vorheizen. 

Mit einem Teigquadrat bedecken und die Ränder gut andrücken. 

Ca. 10 Minuten backen bis der Boden goldbraun ist. Danach abkühlen lassen. 

Zum Schluss, wer will, noch mit Puderzucker bestäuben (habe ich weggelassen, da meine Mutter so schon über die vielen Kalorien schimpfen wird). 




______________________________________________________________


Zutaten  für den Teig für ca. 8 Stück
200 g Margarine
125 g brauner Zucker
1 Ei
200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
50 g Kakao
100 g Schokoladenchips (zB. von Hamlet aus der Migros - ich habe diese mit Orangengeschmack genommen, gab noch ne fruchtige Note dazu)

Füllung
25 g weiche Butter
100 g Frischkäse natur
25 g Mehl
einige Tropfen Zitronenaroma

Zubereitung
Die Butter für die Füllung in einer Pfanne auf kleiner Hitze schmelzen bis sie flüssig ist. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen den Frischkäse mit dem Mehl und dem Zitronenaroma zu einer cremigen Masse verrühren. Dann die Butter hinzufügen. Zudecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank damit. 

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

Margarine und den braunen Zucker mit den Rührhaken des Handrührgeräts cremig rühren. Dann das Ei zugeben und nochmals weiterrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. Mehl, Kakao und Backpulver dazu geben und weiter rühren. Zuletzt die Schokoladenchips dazugeben und weiter mixen.

Den Teig nun zu 16 gleich grossen Kugeln rollen. 8 Kugeln etwa einen halben Zentimeter dick platt drücken und mit grossen Abstand zueinander auf das Blech legen. Die Frischkäsemasse mit einen Teelöffel in die Mitte der Teigkreise setzen und die übrigen 8 Kugeln ebenfalls platt drücken und über die Frischkäsemasse legen. Den Rand gut andrücken. 

Die Cookies nun für ca. 15 Minuten in den Ofen. 

Heraus nehmen und abkühlen lassen.   



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.