07.04.13

Pastetchen mit Frischkäse-Crème fraîche Geschnetzeltem

Mein Gott hatte ich ein anstrengendes Weekend. Samstag Schule, heute Schule, dann ab zu Mutti an meinem Kleid für meine Diplomarbeit bei der AOM "schneidern" und jetzt noch ne Runde Sport aufs Parkett gelegt. Ich bin alle und leide an akutem Schlafmangel. 




Trotzdem habe ich mir die Zeit genommen, mir ein leckeres (Resteessen) Abendessen zu kochen.




Zutaten (je nach Hunger und Anzahl Personen):
Blätterteig
Pouletgeschnetzeltes
Crème Fraîche
Frischkäse
Zitronensaft, Paprika, Salz, Pfeffer

Zubereitung (Zeitaufwand ca. 20 Minuten):
Dafür habe ich den übrig gebliebenen Blätterteig genommen, mit einer Tasse zwei Kreise ausgestochen. Diese auf einem mit Backpapier belegtem Blech übereinander gelegt (aufeinander) und leicht aneinander gedrückt.

Dann habe ich mit derselben Tasse nochmals einen Kreis ausgestochen und davon mit einem Messer einen Kreis in der Mitte ausgeschnitten. Nun hat der Kreis ein Loch. Dieses Ring auf die vorhin aufeinander drapierten Kreise legen und wieder andrücken. Das ausgeschnittene Loch kann ebenfalls aufs Blech gelegt werden (bildet dann den Deckel). 

Ab in den Ofen und bei 210°C Umluft so lange backen, bis der Blätterteig durch ist. 

Zeitgleich Pouletgeschnetzeltes in Pflanzenöl scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer, Paprika und einem Schuss Zitronensaft würzen. Dann auf mittlerer Stufe unter einem Deckel durchbraten. Kurz vor Schluss einen Klecks Crème Fraîche und Frischkäse hinzufügen und die Sause nach Geschmack mit etwas Milch verflüssigen. Abschmecken und in die fertig gebackene Pastete füllen. 

Juten Hunger!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.