24.10.13

Herrlich grün - frische Erbsencremesuppe mit Salami

Uuuuuuh. Sie. Ist. Köstlich! und das bis auf den letzten Löffel (oder Schlürf). ,-D

Passt perfekt zu den Laubblättern am Boden, der etwas kühler gewordenen Luft und den früh eindunkelnden Nächten mit Kerzenschein. 



Zutaten für 2 Personen zum Hauptgericht:
1 Zwiebel
4 EL Butter
250 g Tiefkühlerbsen
400 ml Geflügelbouillon
100 g in Stücke geschnittene Salami Wurst (oder Speckwürfel)
2 Scheiben Vollkorntoast
100-150 ml Sahne (je nach Geschmack und Konsistenz der Suppe)
Schuss Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
Zwiebel schälen, kleinhacken und in einem Topf mit dem Butter anschwitzen. Dann die Erbsen hinzufügen und den Fond dazu giessen. 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. 

Den Salami und die Toastscheiben würfeln und in einer separaten Bratpfanne rösten (benötigt kein Öl, da der Salami selbst genügend Fett abgeben wird). 

Die Erbsen mit dem Stabmixer pürieren und wenn noch nötig durch ein Sieb passieren. 

Suppe nochmals erhitzen, Sahne unterrühren und mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken. 

Erbsensuppe zusammen mit dem Salami und den Croutons servieren (die Salami ist auf den Boden der Schalen gesunken, deshalb sieht man den nicht auf den Bildern). 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.