06.04.15

Essbarer Osterblumentopf

 
Ihr braucht:
Blumentöpfe
Euer liebstes Schokoladenkuchenrezept
Frischkäse
Sahne
Sahnefestiger
Vanillezucker
Kakaopulver
Dekozeugs
Grüne Stohhalme
Blumen
 
Zubereitung:
Als allererstes müsst ihr die Blumentöpfe wässern. Andernfalls zersprengen sie im Ofen. Dafür legt ihr sie einfach in ein Wasserbad für ca. 3 Stunden. Danach ca. 20 Minuten abtropfen und antrocknen lassen.
 
Schneidet aus einem Backpapier Kreise aus, die ihr dann in die Töpfe auf den Boden legt. Sie sorgen dafür, dass der Kuchen unten durch das Loch nicht rausrinnt.
 
Dann rührt ihr den Schokoladenkuchen an und füllt ihn in die Töpfe. Ab in den Ofen damit.
 
Während ihr wartet, könnt ihr das Frischkäse-Topping zubereiten. Dafür Sahne mit dem Sahnefestiger Schlagen und zusammen mit dem Vanillezucker, dem Kakao und dem Frischkäse vermengen. Vorsichtig unterheben, damit das Topping nicht zu flüssig wird. In den Kühlschrank damit.
 
Den Kuchen ganz abkühlen lassen. Das ist wichtig, sonst schmilzt das Topping dahin. Danach die obere Kuppe des Kuchens abschneiden oder abreissen, damit ihr eine flache Oberfläche habt. Den entfernten Kuchen mit den Händen ganz klein krümeln. Damit bildet ihr später die Erde.
 
Nun das Topping auf den Kuchen geben. Darüber streut ihr die "Erde" und dekoriert nach eurem Geschmack.
 
 
 
Nehmt die Strohhalme und bearbeitet sie, wenn nötig, mit einer Schere, damit die dicken Stiele der Blumen hineinpassen. Dafür schneidet ihr einfach den Strohhalm ein. Bei mir reichten zwei Schnitte gegenüberliegend von oben nach unten. Danach kann man die Blume hineinstecken.
 
Aufgrund des Osterthemas habe ich mich an den Tulpen bedient.
 
Fertig.
 
 
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.