03.06.13

Coconut Cheesecake Brownies

Zum Schweizerischen Vatertag letzten Sonntag, habe ich leckere Brownies in einer Springform gebacken. Mein Vater war begeistert und ich muss sagen, auch ich habe mir die Finger geleckt. Mhmm...

Das Rezept habe ich bei der tollen Stephanie aus Österreich gesehen. 



Zutaten dunkler Teig:
120 g dunkle Schoki
30 g Vollmilch Schoki
140 g Butter
120 g brauner Zucker
25 g Zucker
75 g Mehl
2 Eier

Zutaten Kokosnuss-Frischkäse:
200 g Frischkäse
100 g Magerquark
60 g Zucker
75 g Kokosraspeln
1 Ei
Schale einer Zitrone (ich habe Orangenschale genommen)
ein Schluck Milch
wer möchte: Puderzucker zum Bestäuben (ich habe es weggelassen. Sonst schon süss die Bombe)

Zubereitung:
Zuerst wird Schoki und Butter in einem Topf auf sehr kleiner Hitze geschmolzen (nicht anbrennen lassen!). Dann werden die beiden Sorten Zucker eingerührt und darin aufgelöst. Etwas abkühlen lassen. 

Eier in einer Schüssel gut schlagen. Die abgekühlte geschmolzene Schoki einrühren und das Mehl langsam dazugeben. Gründlich vermischen.

In einer weiteren Schüssel werden alle anderen Zutaten für die Cheescake-Füllung gemischt. 

Nun gibt man ca. 2/3 der Schokimasse in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform. Dann verteilt man die gesamte Kokosnuss-Frischkäse-Masse darauf. Am Schluss kommt der Rest der Schokimasse oben drauf und wird gleichmässig verteilt. Danach mit einer Gabel ein leichtes Marmormuster in die Teigschichten ziehen. 

Die Backform in den auf 180°C Umluft vorgeheizten Ofen schieben und für etwa 35-40 Minuten backen. 

Wenn sie fertig gebacken sind, herausnehmen, abkühlen lassen, in Würfel schneiden und mit Staubzucker bestäuben (wer will). 

Ich habe die Brownies zum Verschenken in Pappbecher gestapelt, die Pappbecher eingeschnitten und die einzelnen Laschen übereinander eingeknickt. 





Kommentare:

  1. Das sieht alles immer so lecker aus bei dir :).
    Also wenn du mich ne Woche lang beback-kochen würdest, könnte ich nicht wiederstehen und hätte am Ende bestimmt 10 Kilo mehr auf der Hüfte :D

    Echt "Yummi" meine Schöne.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nur sagen, es ist auch verdammt lecker, deshalb verschenke ich meistens alles weiter, da es mir sonst ähnlich gehen würde, wie von dir prophezeit. =D
      Danke immmer für die süssen Kommentar. Die retten echt immer meinen Tag. <3 muuah!!

      Löschen
  2. Oha, die sehen schon sau lecker aus!!!!
    Und so fluffig :D Das mit der Becherverpackung hab ich letztens bei Instagram gesehen und fand das sau cool, weil ich das echt nicht kannte. Deine Variante ist aber noch besser, weil halt allein der Becher schon viel cooler aussieht. Voll schön gemacht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fluffig. Huch, ich liebe dieses Wort! <3 Danke, die habe ich bei der Migros in der Grillabteilung gefunden. Musst du unbedingt mal nachbacken. Geht supi schnell und sind supi supi lecka! Verdammt guet wöred mir sägä. ,-D

      Löschen
  3. Sieht super lecker aus, darauf hätte ich jetzt auch große Lust :)

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.