12.01.16

#mundaufmachen

11.01.2016, soeben in Flawil (meinem Wohnort). Standort: Bahnunterführung bei den Bussen. In grossen pinken Buchstaben: "KÖLN IST AUCH HIER. STOPPT DEN ISLAM!"

[Hier ist Flawil, und wenn wir grosszügig sein wollen noch Egg und Burgau.]


Ich habs gelesen und mir wurde kotzübel. Was für ein feiges Pack von Arschlöchern, oder vielleicht war es auch nur ein Individuum an Hirnlosigkeit!

Wohne ich wirklich an einem Ort, in dem es so rücksichtslose Idioten gibt, die mit pinker Farbe (sorry ich finds ein ironischer Widerspruch in sich) eine Hetzjagdt auf eine ganze Glaubensgemeinschaft machen und das mit einem lächerlichen Grund namens Köln? Dafuq?!
(damit will ich auf keinen Fall herunterspielen, was da passiert ist).

Ich schenk euch mal Allgemeinbildung, ihr "ich-pick-mir-nur-die-Ereignisse-raus,-die-mein-armseeliges-schwarz/weiss-Denken-untermauern":

-Fritzl: krankes österreichisches Arschloch, dass seine eigene Tochter 8462 Tage wie Vieh behandelt, mehrfach vergewaltigt, mit ihr Inzucht betrieben hat und ihr niemals auch nur den Hauch eines Sonnenstrahls gönnte. Bestimmt keiner, der den Koran zitierte.

-Anders Behring Breivik tötete 77 unschuldige junge Menschen in Utoya. Er war rechtsextrem und ein Islamgegner (kein Moslem). War ihm schlussendlich dann aber doch scheiss egal was oder wer ihm vors Fadenkreuz rannte.

-Andreas L. missbrauchte seinen Beruf als Pilot und schickte 150 Menschen, davon 75 Deutsche, mit einer Germanwings Maschine in den Tod, weil er selbst, und nur er alleine, keinen Bock mehr hatte. Reine Mutmassung von mir: vielleicht waren auch Köllner unter den Toten...

...und auch wenn nicht. Was gibt euch das Recht einen ganzen Glauben mitsammt seinen Gläubigern (ca. 1/4 der Weltbevölkerung) anhand eines Ereignisses zu diskriminieren bzw. ihn auslöschen zu wollen?! (was ich etwas grössenwahnsinnig finde - existiert der Glaube schon seit mehr als tausend Jahren).

Ich weiss nicht, ob ihr, ihr die diese Nachricht illegal gesprayt habt, dem Christentum, Hinduismus, Budismus oder einer sonstigen Religion angehört, aber lasst euch bewusst werden: jede Religion hat ihre Sadisten, Mörder, Vergewaltiger und Belästiger. Man nehme nur die Kinderschänder, die sich hinter dem Kreuz und dem Vatikan verstecken. Aber diese Leute sollte man "stoppen" und nicht ihren Glauben. Denn der Glaube, egal ob Christentum oder Islam, unterstützt und tolleriert was in Köln geschehen ist NICHT!!

Amen!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.