02.04.13

Provokation bezeichnet das gezielte Hervorrufen eines Verhaltens oder einer Reaktion bei anderen Personen. Hierbei agiert der Provokateur bewusst oder unbewusst in einer Weise, dass die provozierte Person oder Personengruppe ein tendenziell erwünschtes Verhalten zeigt.


Ich habe es mir zur Lebensaufgabe gemacht, nicht perfekt zu sein.
Nicht zu sein, wie jeder mich haben möchte. Ich habe Ecken und Kanten.
Hätte er mich nicht so gewollt, hätte er mich anders gemacht.
Ich riskiere viel, und habe mich mit der Situation angefreundet, damit Leute abzuschrecken; sie vor den Kopf zu stossen.
Aber dadurch bleibe ich was ich bin und lebe mit den Leuten, die mit der Provokation umzugehen wissen. 

Sei anders!






Kommentare:

  1. Da muss ich "StayTrueToYour" mehr als Recht geben. :) Du bist echt wunderschön und so natürlich dabei<3
    Deine Bilder sind auch wie immer echt schön geworden:).
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh wie süss. Dankeschön. Geht runter wie Butter. ,-) Have a nice day

      Löschen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.