02.09.13

020913

Ufff...kinderchen.

Was für ein [...] Wochenende. Gerne würde ich jetzt noch ein Adjektiv in diesen Satz einfügen, aber das würde hier nicht hingehören und wäre...nun sagen wir es mal so... nicht gerade mädchenhaft. Um es also auf den Punkt zu bringen, ich hatte schon bessere. 

Es gibt einfach Dinge im Leben, die muss man hinnehmen, wenn man nicht mit Zauberkräften gesegnet wurde und/oder sich als Lebensziel genommen hat, niemals kriminell zu werden. Es gibt Dinge, über die muss man einfach versuchen hinwegzusehen, auch wenn einem das sehr (und wenn ich sehr sage, meine ich auch sehr) schwer fallen wird. Es gibt Dinge, die sind nun mal scheisse! (so, es liess sich nicht vermeiden). 

Kennt ihr das, wenn es mehrere Möglichkeiten gibt ein Problem zu lösen, aber jede Lösung einen Haken hat und keine zu 100 % zufriedenstellend ist? Ja, so geht es mir gerade. Nur dass ich mit meinem Problem fast täglich zu tun habe und haben werde, wenn ich mich nicht entweder unsichtbar mache oder eben - wie oben erwähnt - kriminell werde oder abra kadabra ausspreche. 

Es ist  zum Haare reissen. Man könnte jetzt einfach sagen, ach scheiss drauf. Aber glaubt mir, ich stecke da schon viel zu tief drin, als das einfach sagen zu können. Dieses Thema bereitet mir regelrecht Bauchschmerzen und ab und zu - ja - da würde ich am Liebsten alles zu Kleinholz verarbeiten, was aber wiederum nichts bringen würde, da das Problem dadurch auch nicht verschwindet und mir zusätzlich noch mehr beschert, da ich dann ohne Mobiliar dastehe. Es gibt kein Happy End für diese Misere....

so, deshalb lassen wir das jetzt und bringen uns lieber wieder auf andere, schönere Gedanken. Wie wäre es zum Beispiel damit?









...ja wusst ich doch, dass euch das besser gefallen wird als mein klägliches Rumgejammer. =D Deshalb gibts heute Abend noch alle Bilder und meinen Bericht dazu (und mit dazu meine ich zum Elite Model Look Switzerland Final 2013).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor Spam, Beleidigungen und Unpassendes ohne Vorwarnung zu löschen.

Ich bin kein Freund von gegenseitigem Folgen.